Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

Batman (1966) von Leslie H. Martinson

File created with CoreGraphics

Eine Luxusyacht verschwindet auf mysteriöse Weise, der eigensinnige Commodore Schmidlapp mit seiner Erfindung ebenso. Keine Frage: Batman (Adam West) und Robin (Burt Ward) müssen sich auf den Weg machen, um den Ursachen auf den Grund zu gehen. Wie sich später herausstellt, haben sich der Joker (Cesar Romero), der Pinguin (Burgess Meredith), Catwoman (Lee Meriwether) und der Riddler (Frank Gorshin) zur „Vereinigten Unterwelt“ zusammen geschlossen, um mit Schmidlapps Erfindung die Weltherrschaft an sich zu reißen. Es liegt folglich am Dynamischen Duo, das Schlimmste zu verhindern, wobei es allerhand Schurken zu verkloppen gibt, bis es den Oberfieslingen an den Kragen gehen kann.

Trotz Kult am Thema vorbei

Wenn Batman ewig mit einer Bombe in den Händen durch die Gegend läuft oder einen Hai mit dem patentierten Anti-Hai-Bat-Spray bekämpft, wird schnell klar, dass sich „Batman hält die Welt in Atem“ keineswegs ernst nimmt. 1966 waren die Comicabenteuer der Fledermaus selbstredend noch lange nicht auf dem Niveau des neuen Jahrtausends, doch auch zum Silver Age war Gotham City längst als düstere und bedrohliche Metropole charakterisiert, deren Schurken ebenso detail- wie hintergrundreich gezeichnet waren. Regisseur Leslie H. Martinson hat sich nur am Rande darauf einlassen wollen, einen düsteren Film zu gestalten und setzt stattdessen auf irrsinnigen Klamauk, eine hauchdünne Story und Charakterzeichnungen, die nichts als Trash versprechen. Es gibt keinen Zweifel daran, dass der Film bestens in die wilden 60er passt, Comicperfektionisten werden sich zwischen all den schlechten Gags aber doch eher verwirrt an den Kopf packen und fragen, wie sie die verlorene Zeit wieder gewinnen können.

Batman (1966) Trailer