Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

Dredd (2012) von Pete Travis

Dredd

In der nahen Zukunft. Jonathan Dredd ist in Megacity One eine Legende. Er gehört zu denen, die in dem 800 Millionen Moloch dem Gesetz Geltung verschaffen – den Judges. Als Judge übt Dredd gleichermaßen die Funktionen von Richter, Geschworenen und Vollstrecker aus.

Die Geschichte von Dredd spielt sich hauptsächlich an einem Ort und innerhalb von 24 Stunden ab. Im obersten Stockwerk eines 75.000 Personen fassenden Gebäudes hat die Drogenbaronin Madeline Madrigal, alias „Ma-Ma“ das Sagen. Das will sie sich nicht von Dredd streitig machen lassen. Als er und die Rekrutin Cassandra Anderson einen von Ma-Ma´s Bandenmitgliedern verhaften wollen, gibt die Drogenbaronin den Befehl, Dredd und Anderson zu töten. Es beginnt ein erbitterter Kampf, der mit aüßerster Härte und Brutalität geführt wird.

Karl Urban gibt den obercoolen Vollstrecker Dredd. Ihm zur Seite steht Cassandra Anderson, die von Olivia Thirlby gespielt wird. Dredds Gegenspielerin ist Ma-Ma, dargestellt von Lena Headey.
Eine weitere Hauptrolle in Dredd spielt die von Ma-Ma vertriebene Droge „Slo-Mo“, deren Wirkung, den Vorwand für zahlreiche Zeitlupen- und 3-D-Effekte liefert. Aufgrund der teilweise sehr anschaulichen Gewaltszenen ist Dredd erst ab 18 Jahre freigegeben.

Vergleich zur Comicvorlage

Im Gegensatz zur Judge Dredd Verfilmung von 1995 mit Sylvester Stallone, scheinen die Verantwortlichen bei Dredd alles richtig gemacht zu haben. Die Fans der Comicserie bescheinigen dem Film von Pete Travis hohe Originaltreue. Dredd Darsteller Karl Urban behält diesmal konsequent den Helm auf und bleibt insgesamt der hartgesottene Kerl wie ihn die Comicfans sehen wollten. Siebzehn Jahre nach der Erstverfilmung von Judge Dredd blieb für Humor oder Selbstironie kein Platz mehr.

Dredd Trailer