Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

Ghost Rider (2007) von Mark Steven Johnson

Ghost Rider

Als dem legendären Motorrad-Stuntfahrer Johnny Blaze (Nicolas Cage) ein familiäres Schicksal bevorsteht, wählt er einen Weg, den er einst selbst für unmöglich hielt. Um seinen auf dem Sterbebett liegenden Vater zu retten, verkauft er seine Seele und schließt einen Pakt mit Mephistophles (Peter Fonda), dem Herren der Unterwelt. Doch Blaze geht weiter: Er verkauft einen Anteil an seiner Liebe zu Roxanne Simpson (Eva Mendes), der er einige Jahre später wieder begegnet. Das ruft auch Mephistophles auf den Plan, der Johnny einen weiteren Deal vorschlägt. Hilft Blaze ihm dabei, seinen aufmüpfigen Sohn Blackheart (Wes Bentley) zu bezwingen, befreit er Roxanne von ihrer seelischen Abhängigkeit. Teufelsspross Blackheart weilt in der Zwischenzeit auf der Erde und will den Thron seines Vaters für sich beanspruchen.

Der Comicstoff von Ghost Rider

Die Umsetzung des Comicstoffes von Marvel geschieht auf einem relativ simplen Niveau. Das Actionspektakel wird überraschend zähflüssig umgesetzt und bewegt sich dabei immer wieder auf einer Ebene, die den beliebten Comics nur teilweise gerecht wird. Nicolas Cage steckt in einer übermenschlichen Rolle, die ob schwacher Gegner aber zu keiner Sekunde des Films über sich hinauswächst. Nacheinander wird ein Dämon nach dem anderen bekämpft, eine richtige Spannung will sich nicht entwickeln. Dass auch Blackheart letztendlich nicht gerade der Übergegner ist, der er sein sollte, lässt die Frage aufkommen, wo das riesige dem Film zur Verfügung stehende Budget geblieben ist. Die CGI-Effekte sind durchweg solide umgesetzt, aber keineswegs so hochwertig und erstklassig, wie es hätte erwartet werden können. „Ghost Rider“ ist ein solider Film, die Comics bleiben jedoch klar die bessere Alternative.

Ghost Rider Trailer