Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

Judge Dredd (1995) von Danny Cannon

Judge Dredd

Die von Danny Cannon adaptierte Leinwandfassung von Judge Dredd spielt in der Zunkunft, irgendwann im dritten Jahrtausend. Die Bevölkerung lebt größtenteils in den Megacities 1, 2 und 3. In vielen Gebieten herrscht nur noch Chaos. Um ein Mindestmaß an gesetzlicher Ordnung aufrecht zu erhalten, verfügen die modernen Gesetzeshüter, die Judges, über weitreichende Befugnisse. In ihnen vereinigen sich Polizei und Justiz. Das Urteil lautet meistens auf Tod.

Darsteller und Handlung

Die Haupthandlung des Films ist schnell erzählt. Dredd, der bislang an die Unfehlbarkeit des Rechtssystem glaubte, wird Opfer einer Intrige und rechtskräftig verurteilt. Er kann fliehen und macht sich auf, seine Unschuld zu beweisen. Hilfe erhält er von dem Kleinkriminellen Fergie und einer jungen Polizistin, dargestellt von Diane Lane.
Sylvester Stallone spielt Judge Dredd. Eine Rolle, die ihm wie auf den Leib geschneidert zu sein scheint. Rob Schneider gibt den großmäuligen Ganoven Fergie. Als Bösewichte fungieren Jürgen Prochnow als Judge Griffin und Armand Assante als „Levelendgegner“ Rico.

Vergleich zur Comicvorlage

Im Film wirkt Judge Dredd bei weitem nicht so düster wie in den Comics. Das liegt sicher auch daran, dass ihn mit Fergie ein Sidekick mit frechem Mundwerk unterstützt, bzw. immer wieder einmal in Schwierigkeiten bringt. Andere Kritikpunkte waren die, dass Dredd zu nahbar wirkte und beinahe Gefahr lief, sich hollywoodgemäß zu verlieben. Viele Fans empfanden es geradezu als Sakrileg, dass Dredd auf der Leinwand ohne Helm zu sehen war. Zudem leidet im Film die Komplexität der Story und des Charakters Judge Dredd, was bei Comic Verfilmungen allerdings häufiger der Fall ist.

Judge Dredd Trailer