Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

Steel (1997) von Kenneth Johnson

steel

Der amerikanische John Henry Irons (Shaquille O’Neal) ist als Waffenentwickler für das Militär tätig und auf seinem Gebiet einer der Besten. Etwas weniger vorsichtig und rücksichtsvoll ist sein Partner Nathaniel Burke (Judd Nelson), der vor einer Demonstration neuer Waffen unkluge Einstellungen vornimmt und eine Katastrophe auslöst. In Folge stirbt eine Senatorin, während Susan Sparks (Annabeth Gish) querschnittsgelähmt im Rollstuhl landet. Burke wird konsequent vor die Tür gesetzt, was auch Irons dazu veranlasst, dem Militär den Rücken zuzuwenden, um ein Leben zu führen, in dem Waffen keine Rollen spielen.

Doch es dauert nicht lang, bis er entdeckt, dass skrupellose Gangster seine Erfindungen bei einem Überfall benutzen. Statt sich erneut mit den Streitkräften zu vereinen, entwickelt Irons mit der Hilfe von Susan Sparks eine Rüstung, die ihn zum Superhelden „Steel“ werden lässt.

Shaquille O’Neal ist Steel

Basketballstars gehören in den Vereinigten Staaten in gewisser Weise zur Popkultur. Die hohe Popularität von Spielern wie O’Neal, Michael Jordan oder auch Dennis Rodman brachte ihnen immer wieder Filmrollen ein, die mal besser, meist aber eher schlechter ausfielen. O’Neal ist sichtlich bemüht, aber schlichtweg zu unbegabt, um eine Rolle zielsicher zu verkaufen. Steel ist ihm dabei allerdings mit seiner stoischen Art auf den Leib geschneidert.

Kurzlebige Comicserie von DC

Als „Steel“ 1997 auf den Markt kam, stand es um die Comicreihe bereits schlechter. 1994 ins Leben gerufen, sollte sie schon vier Jahre später wieder in der Mottenkiste verschwinden. Dass der Film ein finanzieller Flop gewesen ist, mag dazu beigetragen haben, dass Steel im DC-Universum niemals richtig Fuß fassen konnte.

Steel Trailer