Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

Superhero Movie (2008) von Craig Mazin

Superhero Movie

Nicht erst seit den „Scary Movie“-Filmen haben Parodien Hochkultur. Dass sich nach den vielen Albernheiten über sämtliche Filmklassiker auch irgendwann unsere liebsten Superhelden fiesen Gags und schonungslosen Pointen ausgesetzt sehen müssen, war nichts als eine Frage der Zeit. Der Plot von „Superhero Movie“ wirkt dabei nur allzu vertraut: Der bei Onkel und Tante wohnende Rick Riker (Drake Bell) ist der klassische und schüchterne Loser, der auf keinen großen Freundeskreis blicken und seine Traumfrau Jill (Sara Paxton) höchstens aus der Ferne bewundern kann. Das ändert sich, als er auf einem Ausflug von einer genmanipulierten Libelle gebissen wird und zum Superhelden „Dragonfly“ mutiert, der fortan gegen das Böse – in diesem Fall Lou Landers (Christopher McDonald) bzw. dessen Alter-Ego „Sanduhr“ – kämpft.

Superhelden mal anders

Nein, ein klassischer Superhelden-Film ist „Superhero Movie“ ganz und gar nicht. Aber das soll er auch gar nicht sein. Was dem Film an inhaltlicher Substanz mangelt, wird mit einer Parade an flachen Witzen wett gemacht, bei der jeder Superheld in der ein oder anderen Weise dran glauben darf. Der künstlerische Anspruch bewegt sich auf einem relativ niedrigen Niveau und richtet sich in erster Linie ganz klar an pubertierende Jugendliche, die sich über die üblichen Kalauer an Furz- und Fäkalhumor erfreuen. Unterm Strich bietet Regisseur Craig Mazin exakt das, was das Publikum von einem Film dieser Art erwarten kann – und auch erwarten will. Zu ernst genommen sollte „Superhero Movie“ nicht werden, doch Material für einen unterhaltsamen Abend bietet er auf jeden Fall. Etwas Selbstironie gilt dabei selbstredend als absolute Grundvoraussetzung.

Superhero Movie Trailer