Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

Supersonic Man (1979) von J. Piquer Simon

supersonic man

Der Außerirdische Kronos (José Luis Ayestarán) wird mit dem Auftrag zur Erde geschickt, die Menschheit vor einer neuen Bedrohung zu beschützen: Unter dem Namen „Supersonic Man“ tritt er dort gegen den Bösewicht Dr. Gulik (Cameron Mitchell) an, der die Weltherrschaft zu übernehmen versucht.

Supersonic Man: Low-Budget-Kopie von „Superman“

Der 2011 verstorbene spanische Regisseur J. Piquer Simon drehte zwischen 1977 und 1999 eine Reihe billig produzierter Fantasy-, Science-Fiction- und Horrorfilme, mit denen er sich meist an aktuelle Kinoerfolge anzuhängen versuchte: So ist sein „Supersonic Man“ ein offensichtliches Plagiat von Richard Donners „Superman“ aus dem Jahr 1978, auch Anspielungen auf „Star Wars“ (1977) sind in dem mit Discomusik unterlegten Film enthalten. Wie sein Vorbild kann der Supersonic Man fliegen, verfügt über unmenschliche Kräfte und ist gegen Kugeln und Laserstrahlen immun. Weder das Design des Superheldenkostüms noch die Actionszenen versuchen, ihr Vorbild zu verleugnen.

Die Effekte des Films bleiben weit hinter dem zurück, was in seinem Entstehungsjahr 1979 möglich gewesen wäre: So sind beispielsweise ausgedehnte Flugszenen enthalten, bei denen die verwendete Bluescreentechnik durchgehend offensichtlich ist, es wird laufend zwischen spanischen Drehorten und Hintergrundaufnahmen von New York gewechselt, und die in den Actionszenen verwendeten Miniaturen sind deutlich als solche zu erkennen. Durch seinen unfreiwilligen Humor konnte sich „Supersonic Man“ in bestimmten Kreisen dennoch zum Kultfilm entwickeln.

Supersonic Man Trailer