Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

The Dark Knight (2008) von Christopher Nolan

The Dark Knight

„The Dark Knight“ (2008) ist die Fortsetzung von „Batman Begins“ (2005) und gilt als die wohl großartigste Comicverfilmung aller Zeiten. Regisseur war erneut Christopher Nolan. Man durfte sich auf viele altbekannte Stars wie Christian Bale freuen, während die Figur der Rachel Dawes diesmal von Maggie Gyllenhaal gespielt wurde. Tragischerweise kam der der Darsteller des Joker, Heath Ledger, im Januar 2008 ums Leben. Den vollen Film sah er nie, seine Familie bekam 2009 den posthumen Oscar für seine Leistung verliehen.

In „The Dark Knight“ bilden Batman, der Staatsanwalt Harvey Dent und Kommissar Gordon ein Triumvirat, um das Verbrechen in Gotham endgültig niederzuringen. Doch niemand von ihnen rechnet mit dem teuflischen Joker, dessen Anschläge und Manipulationen schon bald ganz Gotham ins Chaos stürzen. Batmans moralische Integrität wird auf die Probe gestellt, und die Verluste an Menschen sind schrecklich…

Vergleiche zur Comicvorlage

Wie auch bei „Batman Begins“ gibt es einige klare Inspirationen von Seiten der Comics, die das Drehbuch zu „The Dark Knight“ mitbestimmt haben. So finden sich wesentliche Züge von Jokers Charakter auch im Comic „The Killing Joke“ von Alan Moore wieder, vor allem, was seine ominöse Vergangenheit betrifft. Das Schicksal von Harvey Dent ist indessen sehr stark vom Comic „Das lange Halloween“ von Jeff Loeb inspiriert worden, verwandelt sich doch auch da der idealistische Staatsanwalt in den Schurken Two-Face. Eine Abweichung vom Comic stellt hingegen Jokers Gesicht dar: In den Comics verursachte ein Chemie-Unfall die Färbung seiner Gesichtshaut, im Film hingegen schminkt sich der Joker und trägt Narben an den Mundwinkeln.

The Dark Knight Trailer