Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

The League of Extraordinary Gentlemen (2003) von Stephen Norrington

The League of Extraordinary Gentlemen

Der britische Fantasy-Film „The League of Extraordinary Gentlemen“ basiert auf dem gleichnamigen Comic des Künstlers Alan Moore und behandelt die Abenteuer einer Gruppe von außergewöhnlichen (Anti-)Helden.
1899: Der entstellte Schurke „Phantom“ droht, einen Weltkrieg zu entfachen. Um dies zu verhindern, rekrutiert der undurchsichtige britische Regierungsbeamte „M“ (Richard Roxburgh) eine Reihe von sehr speziellen Persönlichkeiten: Den Abenteurer Allan Quatermain (Altstar Sean Connery), den indischen Piraten Captain Nemo (gespielt von Naseeruddin Shah), die Vampirlady Mina Harker (Peta Wilson) sowie den genialen Wissenschaftler Dr. Jekyll samt seinem brutalen Alter ego, Mr. Hyde (Jason Flemyng); außerdem Rodney Skinner, den unsichtbaren Gentleman-Dieb (gespielt von Tony Curran) und den unsterblichen Dorian Gray (Stuart Townsend). Weitere Verstärkung findet die Truppe in Tom Sawyer (Shane West), einem amerikanischen Geheimagenten. In Nemos U-Boot „Nautilus“ machen sie sich auf den Weg, um die Pläne des „Phantoms“ zu vereiteln – nicht ahnend, dass ihre eigenen, besonderen Kräfte selbst dazu eingesetzt werden sollen, die Katastrophe zu entfachen…

„The League“ – Film und Comic im Vergleich

Im Gegensatz zu Allan Moores Vorlage, die als Teil des Genres „Alternative Comics“ ein gehöriges Maß an Sex und Gewalt enthält, ist Norringtons Interpretation wesentlich entschärfter. Zwar bietet der Film trotzdem viele Action- oder Horrorelemente, die blutige Brutalität des Comics erreicht er jedoch nicht.
Auch in Bezug auf die Figuren basiert der britische Streifen eher lose auf Moores Werk: Während die Liga im Comic nur aus fünf berühmten Charakteren der englischen Literatur besteht, fügt hier Norrington Mark Twains „Tom Sawyer“ und Oscar Wildes „Dorian Gray“ hinzu.

The League of Extraordinary Gentlemen Trailer