Superheldenfilme.org

Alle Superhelden Filme der Filmgeschichte!

X2: X-Men United (2003) von Bryan Singer

X2 X-Men United

X-Men 2 (X2) von 2003 ist die Fortsetzung des ersten X-Men-Abenteuers (2000). Regisseur war erneut Bryan Singer. Der Film vereinte wieder alle bekannten Stars wie Halle Berry, Hugh Jackman, Patrick Steward, Ian McKellen und viele weitere.

In einer intensiven Eröffnungsszene unternimmt der Teleporter Nightcrawler einen Anschlag auf den Präsidenten der USA, mitten im Weißen Haus. Wenn auch in letzter Sekunde vereitelt, veranlasst dieses Ereignis den Präsidenten doch dazu, den zwielichtigen General William Stryker mit Sondervollmachten auszustatten, um die Mutantenschule von Professor X zu stürmen. Nur wenigen Mutanten unter Wolverines Führung gelingt die Flucht. Unterdessen finden Storm und Jean Grey Nightcrawler, und entdecken den hypnotischen Einfluss, unter dem er stand. Gleichzeitig infiltriert die Gestaltenwandlerin Mystique Strykers Abteilung und verhilft Magneto zum Ausbruch. Schon bald führen alle Spuren zu General Stryker.

X-Men 2 im Vergleich zur Comicvorlage

Genau wie der erste X-Men-Film setzt auch X2 auf eine realistischere Darstellung der Charaktere als in den Comics. So tragen die Mutanten entweder ganz normale Alltagskleidung oder schwarze Kampfanzüge, jedoch keine bunten Superheldenkostüme wie zum Beispiel Wolverines gelbes Latexoutfit. Eine weitere Abänderung stellt auch General Stryker dar, der im Film ein Armeewissenschaftler ist, jedoch in den Comics als religiöser Fundamentalist auftritt, der in den Mutanten eine satanische Bedrohung sieht. Auch gibt es im Comic eine viel stärkere Verbindung zwischen Mystique und Nightcrawler: Sie ist seine Mutter. Das kommt im Film nicht vor. Sehr viele Referenzen auf andere X-Men Charaktere aus den Comics bemerkt man auch mit genauem Blick auf die Dateien des Computers, der von Mystique gehackt wird.

X-Men 2 Trailer